• sustainable100% nachhaltig (ESG)
  • stock-controls100% Aktien möglich
  • fees100% Gebührentransparenz
  • secure100% sicher verwahrt
  • Warum brauche ich eine Säule 3a?

    Die AHV-Rente (erste Säule) für eine Einzelperson beträgt aktuell maximal 28'680 Schweizer Franken pro Jahr. Das entspricht einer monatlichen Rente von 2'390 Franken. Dieser Rentenanspruch hat aktuell nur, wer in den letzten 44 Jahren (43 bei Frauen) jedes Jahr AHV-Beiträge geleistet und ein massgebendes Durchschnittseinkommen von 86'040 Schweizer Franken erzielt hat. Diese Rente soll – gemäss Art. 112, Abs. 2, Bst. b. Bundesverfassung – den Existenzbedarf angemessen decken. Es ist überflüssig zu erwähnen, dass dies längst nicht mehr der Fall ist. 
     

    Die 1. und 2. Säule zusammen reichen nicht 

    Darum wurde in den 70ern die zweite Säule erschaffen. Ergänzend zur ersten Säule soll die Rente aus der Pensionskasse (zweite Säule) den gewohnten Lebensstandard sichern. Art. 113, Abs. 2, Bst. a. Bundesverfassung besagt, dass zusammen mit den Leistungen aus der ersten Säule die Fortsetzung der gewohnten Lebenshaltung in angemessener Weise ermöglicht wird. Dass auch die kombinierten Leistungen aus erster und zweiter Säule jedoch nicht ausreichen, zeigt folgende Grafik: 

    sparen-3a
    Die Vorsorgelücke schliessen: Zum Beispiel mit individuellem Sparen 3

     

    Darum: Sparen 3. Säule

    Diese Vorsorgelücke kann und soll man mit der individuellen Vorsorge – der dritten Säule –  schliessen. Ein Instrument – gestützt auf Art. 111, Abs. 1 Bundesverfassung – ist die Säule 3a. Hier kann entweder auf einem Bankkonto individuell gespart werden, was aber im heutigen Negativzinsumfeld wenig Sinn macht, weil das Geld über die Jahre an Wert verliert. Wer über einen langfristigen Anlagehorizont verfügt ist gut beraten, beim Sparen 3a auf Wertschriften zu setzen und von den Renditen der Aktienmärkten und dem Zinseszinseffekt zu profitiern. Mit unserem 3-Säule-Rechner können Sie verschiedene Anlagestrategien testen und die Szenarien im Alter durchspielen:

    Gültiges Geburtsjahr eingeben

    Gültigen Wert eingeben

    Jährliche Einzahlung

    Jährliche Maximalbeträge für Erwerbstätige:

    Mit Anschluss an eine Pensionskasse CHF 6'883.–

    Ohne Anschluss 20% des Erwerbseinkommens, maximal CHF 34'416.–

    Gültigen Wert eingeben

    Anlagerisiko & Renditechance

    Tief – 20% Aktien

    Der Werterhalt steht im Fokus. Wertschwankungen sind enorm eingeschränkt.

    Moderat – 40% Aktien

    Ein langfristiger Vermögensaufbau mit moderaten Wertschwankungen wird angestrebt.

    Mittel – 60% Aktien

    Ein ausgewogenes Wachstum des Portfolios steht im Fokus. Wertschwankungen müssen in Kauf genommen werden.

    Hoch – 80% Aktien

    Ein dynamische Wachstum des Portfolios steht im Fokus. Spürbare Wertschwankung müssen in Kauf genommen werden.

    Sehr hoch – 100% Aktien

    Ein kompromissloses Wachstum des Portfolios steht im Fokus. Grosse Schwankungen müssen in Kauf genommen werden.

    • 20% Aktien

      Der Werterhalt steht im Fokus. Wertschwankungen sind enorm eingeschränkt.

    • 40% Aktien

      Ein langfristiger Vermögensaufbau mit moderaten Wertschwankungen wird angestrebt.

    • 60% Aktien

      Ein ausgewogenes Wachstum des Portfolios steht im Fokus. Wertschwankungen müssen in Kauf genommen werden.

    • 80% Aktien

      Ein dynamische Wachstum des Portfolios steht im Fokus. Spürbare Wertschwankung müssen in Kauf genommen werden.

    • 100% Aktien

      Ein kompromissloses Wachstum des Portfolios steht im Fokus. Grosse Schwankungen müssen in Kauf genommen werden.

    Bitte Geburtsjahr und jährliche Einzahlung eingeben.

    Bitte Geburtsjahr und transferiertes Kapital eingeben.

    Berechnungshinweis

    Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, welche sich als falsch herausstellen können. Für die Berechnung der Sparlösung wird eine jährliche Verzinsung von 0,3% angenommen. Bei der Descartes-Lösung wird von einer jährlichen Rendite von 0,0% bei den Obligationenfonds und einer jährlichen Realrendite von 4,0% bei den Aktienfonds ausgegangen.

    Alle Beträge in CHF

    0
    100 000
    200 000
    300 000
    400 000
    500 000
    Sparlösung
    0

    Alterskapital

    0

    Descartes
    0

    Alterskapital

    0

    Einzahlung

    Rendite

    Alterskapital mit Descartes

    Ihr Gewinn

    000 000

    Finanzprodukte

    • 1,0% Liquidität
    • 20,0% Mittelfristige Staatsanleihen höchster Bonität, CHF abgesichert
    • 20,0% Langfristige Staatsanleihen höchster Bonität, CHF abgesichert
    • 39,0% Obligationen Schweiz
    • 5,0% Aktien Schweiz
    • 11,0% Aktien Welt (ohne Schweiz), CHF abgesichert
    • 4,0% Aktien Schwellenländer
    • 1,0% Liquidität
    • 15,0% Mittelfristige Staatsanleihen höchster Bonität, CHF abgesichert
    • 15,0% Langfristige Staatsanleihen höchster Bonität, CHF abgesichert
    • 29,0% Obligationen Schweiz
    • 5,0% Aktien Schweiz
    • 27,0% Aktien Welt (ohne Schweiz), CHF abgesichert
    • 8,0% Aktien Schwellenländer
    • 1,0% Liquidität
    • 10,0% Mittelfristige Staatsanleihen höchster Bonität, CHF abgesichert
    • 10,0% Langfristige Staatsanleihen höchster Bonität, CHF abgesichert
    • 19,0% Obligationen Schweiz
    • 5,0% Aktien Schweiz
    • 43,0% Aktien Welt (ohne Schweiz), CHF abgesichert
    • 12,0% Aktien Schwellenländer
    • 1,0% Liquidität
    • 5,0% Mittelfristige Staatsanleihen höchster Bonität, CHF abgesichert
    • 5,0% Langfristige Staatsanleihen höchster Bonität, CHF abgesichert
    • 9,0% Obligationen Schweiz
    • 5,0% Aktien Schweiz
    • 59,0% Aktien Welt (ohne Schweiz), CHF abgesichert
    • 16,0% Aktien Schwellenländer
    • 1,0% Liquidität
    • 5,0% Aktien Schweiz
    • 74,0% Aktien Welt (ohne Schweiz), CHF abgesichert
    • 20,0% Aktien Schwellenländer

    Aktienquote

    Berechnungshinweis

    Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, welche sich als falsch herausstellen können. Für die Berechnung der Sparlösung wird eine jährliche Verzinsung von 0,3% angenommen. Bei der Descartes-Lösung wird von einer jährlichen Rendite von 0,0% bei den Obligationenfonds und einer jährlichen Realrendite von 4,0% bei den Aktienfonds ausgegangen.

    Alle Beträge in CHF

    Berechnungshinweis

    Am Ende der definierten Rentedauer ist das gesamte Kapital – also Rendite sowie Einzahlungen – vollständig aufgebraucht.

    Monatliche Rente
    Sparlösung

    000

    Monatliche Rente
    Descartes

    0 000

    Gesamtgewinn
    Descartes

    00 000

    Berechnungshinweis

    Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, welche sich als falsch herausstellen können. Für die Berechnung der Sparlösung wird eine jährliche Verzinsung von 0,3% angenommen. Bei der Descartes-Lösung wird von einer jährlichen Rendite von 0,0% bei den Obligationenfonds und einer jährlichen Realrendite von 4,0% bei den Aktienfonds ausgegangen.

    Alle Beträge in CHF

    calculator icon

    Bitte gültige Werte eingeben.

    Verwandte Artikel

    Kategorien:
    Zurück zur Übersicht